Sie wollen uns unterstützen?
Sprechen Sie mich an!
Sprecher der Gruppe: Eckhard Benner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Stuttgarter Zeitung berichtet unter der Überschrift  "Das Jahr des Wartens" über die Nachverdichtung am Ehrlichweg aus der Sicht eines Bürgerredakteurs. Stuttgarter Zeitung vom 04.01.2018 

Der Bürgerverein wird alle, die gerne wissen wollen, wie es dort weitergeht auf dem Laufenden halten. Wir berichten dazu auf der Hompage und hier: Nachverdichtung

Wie die Filderzeitung am 09.01.2018 berichtet, plant auch die katholische Kirchengemeinde eine Neugestaltung ihrer Gemeindefläche. Die angedachten Pläne zum Bau eines Pflegeheims auf dem Gelände der St. Ulrich Gemeinde machen ein Gesamtentwicklungskonzept für den Fasanenhof, an dem alle Fasanenhofer beteiligt werden sollten, umso wichtiger. Sollte ein Pflegeheim dort gebaut werden, könnte die Stadt eine ihrer Bedarfsflächen umwidmen - etwa für Wohnbebauung.

Es gibt immer wieder den Wunsch auf den grosszügig gestalteten Grünflächen zwischen den Wohnhäuser nachzuverdichten, also zusätzliche Gebäude zu errichten. Der Bürgerverein lehnt dies kategorisch ab, da dadurch das Bild unseres schönen grünen Fasanenhofs nachhaltig zerstört würde!

Es gibt genügend freie Fläche die für eine Wohnbebauung genutzt werden könnte:

  • das Gelände der Schule im Ehrlichweg, die seit 2011 lehr steht und nicht mehr genutzt wird
  • Wir könnten uns auch gut vorstellen die alten Schulpavillions zwischen Bonhoefferkirche und Turn- und Versammlungshalle abzureisen, dort neue Wohnungen zu schaffen und vom Erlös ein die fasanenhofschule zu erweitern
Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (offener Brief Scheible 20150723.pdf)offener Brief Scheible 20150723.pdf 605 kB

Die GWG hat einen eigenen Internetauftritt für Mietinteressenten gestaltet:

http://www.mieten-am-europaplatz.de

 

besser wohnen. besser leben. am europaplatz.

 

GESAMTÜBERSICHT
• Offene und flexible Grundrissorganisation mit 2-5 Zimmern
• Blickqualitäten in alle Himmelsrichtungen
• Zentrale, aber ruhige Lage am autofreien Europaplatz
• Hervorragende Verkehrsanbindung und familienfreundliche Infrastruktur

WOHNGEBÄUDE UND WOHNUNGEN
• Überschaubare Gemeinschaften mit max. 16 Einheiten je Haus
• Wohnflächen von 63 m2 bis 185 m2
• Maximal zwei Wohnungen je Etage
• Belichtung in jeder Wohnung von drei Himmelsrichtungen
• Ausrichtung der Wohnräume nach Westen oder Süden
• Penthousewohnungen mit Ausblicken in alle Himmelsrichtungen
• Erdgeschosswohnungen mit großen grünen Gärten und Terrassen
• Großzügige Freibereiche (Loggien, Garten- und Dachterrassen) nach Westen oder Süden
• Repräsentative Eingangsportale mit Briefkasten- und Klingelanlage und Treppenhäuser entlang des Boulevards
• Offene Wohnküchen oder geschlossene Funktionalküchen
• Moderne Tageslichtbäder mit intelligent konzipierter Raumökonomie
• Tageslichtbäder als klassisches Badezimmer und als En-Suite-Lösung
• Zweites Duschbad bzw. Gäste-WC
• Helle Wohnräume durch bodentiefe Fensterelemente mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung
• Langlebige und werthaltige Fassaden durch Klinker

AUSSTATTUNG
• Wände und Decken mit waschfestem weißem Anstrich auf Putz oder Spachtelung
• Tür- und Fenstergriffe aus Edelstahl, Fabrikat HOPPE Amsterdam
• Eichenparkettböden in den Wohnräumen
• Kontrollierte Wohnraumlüftung für gesundes Raumklima
• Fußbodenheizung mit regelbaren Raumthermostaten
• Elektroschalterprogramm, Fabrikat Gira E2
• Videosprechanlage mit Farbmonitor, Fabrikat Gira E2
• Multimedia-Heimnetzwerk mit modularen Plug-and-play-Anschlussdosen, System homeway
• Rauchwarnmelder für Wohn- bzw. Schlafräume

MASTERBÄDER
• Doppelwaschtisch von DURAVIT Serie VERO mit Handtuchhalterung
• Wandtiefspülklosett von DURAVIT Serie STARCK 3 COMPACT
• Einbaubadewanne von VitrA mit kombiniertem Wasser zu und -überlauf sowie mittigem Abfluss
• Vollflächig geflieste und bodengleiche Dusche mit integriertem Wandablauf von GEBERIT sowie Wandgleitstange und Schlauchbrause von Hansgrohe
• Armaturen von Hansgrohe Serie Talis
• Fliesenspiegel mit großformatigen kalibrierten Wand und Bodenfliesen sowie großformatigem Kristallspiegel über den Waschtischen nach Badkonzept der Architekten

FREIFLÄCHEN UND TIEFGARAGEN
• Großzügige Freiflächen inmitten von Grün
• Helle Tiefgarage mit gehobenem Beleuchtungskonzept nach ADAC-Standard
• Abgeschlossene Tiefgarage mit fernsteuerbarem Garagentor und überbreiten Stellplätzen
• Fahrradabstellbereiche in separat ausgewiesenen Fahrradabstellräumen
• Direkte und barrierefreie Zugänge und Personenaufzüge von der Tiefgarage in alle Wohngebäude und alle Ebenen der Wohnungseinheiten

ENERGIEKONZEPT
• KfW-Effizienzhaus 70 nach EnEV 2009
• Hohe Wärmedämmung der Gebäudehülle
• Energieausweise mit dena-Gütesiegel
• Fensterelemente mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung
• Energieeffiziente und moderne Haustechnik
• Wärmeerzeugung über Blockheizkraftwerk und energieeffiziente Gasbrennwerttherme

 

PROJEKTENTWICKLER UND BAUHERR

DIH Deutsche Wohnwerte GmbH & Co. KG
Heinrich-Fuchs-Str. 94
69126 Heidelberg
www.deutschewohnwerte.de

HKPE Hofkammer Projektentwicklung GmbH
Herzog-Carl-Str. 2
73760 Ostfildern
www.hofkammer.de

 

WEITERE INFORMATIONEN

www.wohnen-blickpunkte.de

 

ANSPRECHPARTNER

Frau Petra Schwert

Büro Stuttgart

Herzog Carl Straße 2

73760 Ostfildern

Telefon: 06221 502 989,36

Fax 06221 502 989-86

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Attachments:
FileDescriptionFile size
Download this file (blickpunkte_Broschüre final.pdf)blickpunkte_Broschüre final.pdfblickpunkte Broschüre2354 kB

 

Broschüre als pdf download (4,1 MB)